| 20:05 Uhr

Stierkampf
Torrero stirbt bei Stierkampf in Frankreich

Aire-sur-l‘Adour.

(dpa) Ein spanischer Stierkämpfer ist von einem Bullen mit den Hörnern aufgespießt und getötet worden. Der Vorfall geschah am Samstag in der Arena von Aire-sur-l‘Adour im Südwesten Frankreichs. Der 36-jährige Torrero stolperte laut Medienberichten über sein Tuch und fiel. Der verletzte Stier griff ihn an. Das letzte „Corrida“-Unglück gab es in Frankreich 1921.