| 20:30 Uhr

Oldenburg
Zeugen nannten Todespfleger Högel „Rettungs-Rambo“

Oldenburg. Im Mordprozess gegen den früheren Krankenpfleger Niels Högel vor dem Landgericht Oldenburg haben am Freitag weitere Polizisten über ihre Ermittlungsarbeit berichtet. Eine Ermittlerin berichtete von Gerüchten um Högel und Spitznamen wie „Rettungs-Rambo“, die laut Zeugenaussagen im Krankenhaus Delmenhorst kursierten. dpa

Laut Anklage soll Högel zwischen 2000 und 2005 in den Kliniken Oldenburg und Delmenhorst 100 Patienten mit Medikamenten vergiftet und getötet haben. Sein Ziel war demnach, durch Wiederbelebung als Retter dazustehen. Wegen bereits bekannter Taten verbüßt Högel eine lebenslange Haftstrafe.