| 20:24 Uhr

Augsburg
Verdächtiger nach Missbrauch eines Mädchens in Haft

Augsburg. Nach dem mutmaßlichen sexuellen Missbrauch eines Mädchens in einer Augsburger Grundschule ist gegen den Verdächtigen gestern Haftbefehl erlassen worden. Dem 21-Jährigen werde versuchte Vergewaltigung und versuchter schwerer sexueller Kindesmissbrauch vorgeworfen, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit. Von dpa

Nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei war der Mann am Dienstagmittag mit einer Neunjährigen auf die Mädchentoilette gegangen und hatte sich dort an dem Kind vergangen. Als das Mädchen um Hilfe schrie, holte eine Mitschülerin einen Lehrer hinzu. Dieser hielt den jungen Mann fest, bis die Polizei eintraf.