Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:30 Uhr

Sexismus
Feministin des Tages Nina Hoss

ARCHIV - 67. Internationale Filmfestspiele in Berlin, 15.02.2017, Photocall "Return to Montauk, Rückkehr nach Montauk". Schauspielerin Nina Hoss. (zu dpa "Schauspielerin Nina Hoss ist Stargast bei Braunschweiger Filmfestival" vom 26.09.2017) Foto: Jens Kalaene/ZB/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
ARCHIV - 67. Internationale Filmfestspiele in Berlin, 15.02.2017, Photocall "Return to Montauk, Rückkehr nach Montauk". Schauspielerin Nina Hoss. (zu dpa "Schauspielerin Nina Hoss ist Stargast bei Braunschweiger Filmfestival" vom 26.09.2017) Foto: Jens Kalaene/ZB/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ FOTO: Jens Kalaene / dpa
Die Schauspielerin (42) beobachtet auch in Deutschland einen täglichen Sexismus. Es müssten mehr Frauen in Leitungsfunktionen kommen. Nur dann werde sich die Art ändern, wie man miteinander umgehe.