| 20:04 Uhr

Suche nach Riesen-Schlange hält Oberbayern auf Trab

Söchtenau. Agentur

Schlangen-Alarm in Bayern: Nachdem mehrere Menschen am Siferlinger See in Oberbayern eine Anakonda gesehen haben wollen, hat die Gemeinde Söchtenau ein Badeverbot erlassen. Fischer und ein Jäger hätten die Schlange erstmals vor etwa zwei Wochen beobachtet, sagte Bürgermeister Sebastian Forstner gestern. Die Suche nach dem Tier gestalte sich vor allem deshalb schwierig, weil der See in einem Moorgebiet liege. Gefährlich für Menschen sei die etwa 1,50 Meter lange Würgeschlange aber wohl nicht, sagen Experten.