| 20:09 Uhr

Studie belegt: Einige Kilos mehr – einige Lebensjahre weniger

Paris. afp

Übergewicht verkürzt die Lebenserwartung - zu diesem eindeutigen Befund kommt die bislang umfangreichste medizinische Studie zum Zusammenhang zwischen Gewicht und Sterberisiko. Für Menschen mit mäßigem Übergewicht verkürze sich die Lebenserwartung um ein Jahr, stark übergewichtige Menschen verlören sogar zehn Jahre, heißt es in der Studie, für die ein internationales Forscherteam die Daten von Millionen Patienten auswertete. Sie wurde am Donnerstag im Fachblatt "The Lancet" veröffentlicht. Mit den Befunden ihres Forschungsprojekts sehen die Autoren klar die These widerlegt, dass sich einige Pfunde zu viel nicht auf die Lebensdauer auswirkten. "Diese Studie belegt definitiv, dass Übergewicht oder Fettleibigkeit mit dem Risiko eines vorzeitigen Ablebens einhergehen", sagte Hauptautor Emanuele Di Angelantonio von der Universität Cambridge. Dieses Risiko steige "steil und ständig" mit zunehmendem Gewicht.