Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:16 Uhr

Hier begann seine famose Karriere
Schumachers Kult-Kartbahn muss Kohle-Abbau weichen

Michael
Schumacher
im Jahr 2012
Michael Schumacher im Jahr 2012 FOTO: Diego Azubel / dpa
Kerpen.

Hier begann ein famoses Stück deutscher Sportgeschichte – doch jetzt steht die berühmte Kartbahn in Kerpen, auf der Michael Schumacher einst als Fünfjähriger seine sensationelle Karriere startete, vor dem Aus. Der rheinische Braunkohletagebau Hambach werde das Areal voraussichtlich im Oktober 2020 in Anspruch nehmen, sagte gestern ein Sprecher des Energiekonzerns RWE Power, der wie der Betreiber jahrelang vergeblich nach einem Ersatzgelände gesucht hat. Für den siebenmaligen Formel-1-Weltmeister war die Kartbahn ein „Zuhause“, betonte er einmal. Als Kind habe er dort jede freie Minute verbracht. Wie es Schumacher vier Jahre nach seinem schweren Ski-Unfall geht, ist weiterhin völlig unklar.