| 20:31 Uhr

DHL-Erpresser
Polizei untersucht dritte gefährliche Postsendung

Berlin.

Im Zuge der Erpressung des Paketdienstleisters DHL untersucht die Polizei nun eine dritte gefährliche Postsendung. Spezialisten des Brandenburger Landes­kriminalamts werten nach dem Fund eines explosiven Umschlags in einer Berliner Bank die Spuren aus. Die Ermittler gehen von einem Zusammenhang des Berliner Falls mit den Paketbomben aus, die zuvor in Potsdam und Frankfurt (Oder) gefunden worden waren.