| 20:40 Uhr

Rätselhafter Tod
Polizei findet Kopf von schwedischer Journalistin

Stockholm. Polizeitaucher in Dänemark haben den Kopf der im August zuletzt auf einem privaten U-Boot gesehenen schwedischen Journalistin Kim Wall entdeckt. Der Schädel habe sich zusammen mit den Beinen sowie Kleidung der 30-Jährigen in Tüten verpackt in Gewässern der Køge-Bucht befunden, sagte ein Sprecher der Polizei in Kopenhagen am Samstag.

Mithilfe von Gebiss-Daten sei der Kopf als derjenige von Wall identifiziert worden. Ermittler versuchten nun herauszufinden, ob Enthauptung die Todesursache sein könne.