| 19:15 Uhr

Meldungen

Bonn. Bonn sprengt Center und verliert Wahrzeichen (kna)

(dpa) Das zu den Wahrzeichen der Bonner Republik zählende Bonn-Center ist gestern Morgen nach monatelangen Vorarbeiten wie geplant gesprengt worden. Es sei alles ohne Probleme und wie vorgesehen abgelaufen, bestätigte die Polizei. Vom WDR ausgestrahlte Videos zeigten, wie das 60 Meter hohe Gebäude binnen weniger Sekunden in sich zusammenfiel. Mit 18 Stockwerken war das 1969 im Regierungsviertel errichtete Hochhaus das damals zweithöchste Bauwerk der früheren Bundeshauptstadt.

Benedikt XVI. denkt nicht an Faulenzen

Der 89-jährige Benedikt XVI. hat nach Darstellung seines Privatsekretärs unverändert einen Tagesablauf wie ein Uhrwerk: "Es ist nicht so, dass er mal ausschläft", sagte Erzbischof Georg Gänswein dem Radio Vatikan. "Der Tag beginnt mit der Heiligen Messe, jeden Tag zur gleichen Zeit." Schwierigkeiten mache dem emeritierten Papst lediglich das Gehen: "Darum nimmt er den Rollator zu Hilfe, und damit kommt er ganz gut zurecht." So sei auch jeden Tag "ein kleiner Spaziergang mit Rosenkranz angesagt".