| 20:16 Uhr

Frankreich
Mehrere Tote nach Einsturz in Marseille



In den Trümmern der beiden eingestürzten Gebäude in Marseille suchen Feuerwehrleute weiter nach Opfern.
In den Trümmern der beiden eingestürzten Gebäude in Marseille suchen Feuerwehrleute weiter nach Opfern. FOTO: dpa / Claude Paris
Marseille. Bei dem Einsturz baufälliger Wohnhäuser in Marseille sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Wie die Nachrichtenagentur AFP berichtet, wurde gestern Abend, einen Tag nach dem Unglück, eine vierte Leiche geborgen. dpa

Bis zu acht Menschen, die womöglich tot unter den Trümmern liegen, werden noch vermisst. Es sind vermutlich Bewohner und Besucher, die sich zum Zeitpunkt des Einsturzes in einem der beiden eingestürzten Häuser aufgehalten haben.


Die Häuser waren am Montagmorgen im Zentrum der südfranzösischen Hafenstadt eingestürzt. Eines davon stand leer, weil es baufällig war. Das andere, das erst im Oktober inspiziert wurde, war bewohnt, aber ebenfalls baufällig. Ein drittes einsturzgefährdetes Haus zerstörten die Einsatzkräfte. Die Unglücksursache ist noch unklar. Die Stiftung Abbé Pierre, die sich für bessere Wohnbedingungen einsetzt, übte Kritik an der städtischen Wohnungspolitik. Das Unglück sei „Ergebnis jahrzehntelanger öffentlicher Untätigkeit“, so Regionaldirektor Florent Houdmon.