| 20:37 Uhr

Nach dem Einsturz
Knirsch-Geräusche stoppen Arbeiten an Brücke in Genua

Genua. Aus Sicherheitsgründen haben Feuerwehrleute in Genua ihre Arbeit unter einem der beiden Brückenreste vorläufig eingestellt. Der Rumpf, der über evakuierten Wohnhäusern verläuft, mache knirschende Geräusche, die sich von denen in den vergangenen Tagen unterschieden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr gestern. dpa

Die Bewohner dürften von nun an keine persönlichen Gegenstände mehr aus ihren Wohnungen holen. Mehr als 500 Genuesen hatten ihre Wohnungen verlassen müssen und erhalten nun Übergangswohnungen.


Während eines starken Unwetters war am vergangenen Dienstag der als Morandi-Brücke bekannte Polcevera-Viadukt eingestürzt, 43 Menschen starben. Die genaue Ursache der Katastrophe an der Autobahn 10 ist noch unklar. Experten vermuten, dass ein Tragseil gerissen war.