| 20:30 Uhr

Flammeninferno Flammeninferno
Kalifornien: Feuerwehr bekommt Brände in Griff

Los Angeles.

Nach tagelangem Großeinsatz im Flammeninferno von Südkalifornien hat die Feuerwehr am Wochenende allmählich die Oberhand über sechs große Brände gewonnen. Bei abflauenden Winden konnten mehrere Buschfeuer zumindest teilweise eingedämmt werden. Doch eine Entwarnung gaben die Behörden gestern noch nicht. Am Samstag waren nach Angaben des Amts für Forstwesen und Brandschutz immer noch 8500 Feuerwehrleute im Einsatz. 90 000 Menschen waren aufgefordert, sich von den Brandgebieten fernzuhalten.