| 20:41 Uhr

Unglück mit vielen Verletzten
Hunderte Flugteile stürzen auf Deutschland herab

Berlin. Nicht nur Gutes kommt von oben: Mindestens 400 Flugzeugteile sind in den vergangenen zehn Jahren auf Deutschland gestürzt. Dabei handelte es sich oft um Kleinteile wie Schrauben oder Abdeckklappen mit einem Gewicht von 20 Gramm, aber auch um Dinge wie einen sechs Meter langen Zusatztank und ein zwölf Kilogramm schweres Teil der Triebwerksverkleidung.

In sämtlichen Fällen wurde niemand schwerer verletzt. Das geht aus der Antwort des Bundes-Verkehrsministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen hervor. Zwischen 2008 und 2018 gab es demnach 57 Fälle aus der zivilen Luftfahrt sowie 351 beim Militär.