Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:06 Uhr

Höhere Strafe schreckt Schwarzfahrer kaum – auch im Saarland nicht

dpa/kes

Berlin/Saarbrücken. Die im Vorjahr beschlossene Bußgelderhöhung von 40 auf 60 Euro scheint Schwarzfahrer nicht zu beeindrucken. Im Schnitt verharrte die Schwarzfahrerquote 2015 bei rund 2,6 Prozent - gegenüber 2014 ein nahezu identischer Wert, wie die "Wirtschaftswoche " berichtete. Dies habe eine Umfrage unter den Verkehrsgesellschaften in den 20 größten Städten ergeben, von denen nur acht sinkende Schwarzfahrerquoten im Vergleich zum Vorjahr meldeten. Sonst sei die Zahl der Sünder meist gleich geblieben. Im Saarland sank die Quote der erwischten Schwarzfahrer nach Angaben der Saarbahn nur leicht - von 3,3 Prozent für 2014 auf rund drei Prozent im Jahr 2015.