| 19:57 Uhr

Hochwasser schließt Deutsche in Salzburger Höhle ein

Lofer. Fünf deutsche Wanderer waren gestern Nachmittag wegen Hochwassers in Salzburg stundenlang in einer Höhle eingeschlossen. Die Familie mitsamt Hund hatte mit zwei weiteren Besuchern die Lamprechtshöhle bei Lofer besucht, als das Hochwasser ein Verlassen unmöglich machte, teilte die Polizei mit. Agentur

Drei Stunden lang mussten die Eingeschlossenen warten, bis der Wasserstand nach den starken Regenfällen wieder gesunken war. Danach konnten die Wanderer und der Hund die Höhle leicht unterkühlt, aber sonst wohlbehalten wieder verlassen.