| 20:59 Uhr

„Alarmierender Rückgang“
Felderche zum zweiten Mal „Vogel des Jahres“

Die Feldlerche wird Vogel des Jahres. Naturschützer wollen damit auf ihre Gefährdung hinweisen.
Die Feldlerche wird Vogel des Jahres. Naturschützer wollen damit auf ihre Gefährdung hinweisen. FOTO: dpa / Andreas Neuthe
Berlin. (dpa) Die Feldlerche wird der „Vogel des Jahres“ 2019 – weil sie zunehmend bedroht ist. Der „alarmierende Rückgang“ der Bestände des früheren „Allerweltsvogels“ habe sich seit ihrer ersten Wahl vor 20 Jahren fortgesetzt, teilten der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) und der bayerische Landesbund für Vogelschutz am Freitag mit. dpa

Die intensive Landwirtschaft sei Grund für den fortschreitenden Rückgang.