| 20:10 Uhr

Unter Drogeneinfluss
Mann legt Flugverkehr in Hannover stundenlang lahm

Hannover. Ein Mann hat es am Samstag geschafft, mit seinem Wagen auf das Flughafen-Vorfeld in Hannover zu kommen und so den gesamten Flugverkehr für viereinhalb Stunden lahmzulegen. Zunächst schwieg der Eindringling zu seiner Tat, teilte ein Sprecher der Bundespolizei am Sonntag mit. dpa

Fest steht den Angaben zufolge die Nationalität des Tatverdächtigen. Der Mann sei ein 21-jähriger Pole ohne deutschen Wohnsitz. Er soll zur Tatzeit unter Drogeneinfluss gestanden haben.


Laut Angaben der Bundespolizei hatte er am Samstagnachmittag ein verschlossenes Tor gewaltsam aufgebrochen und war mit seinem BMW auf das Flughafengelände gefahren. Dort hielt der 21-Jährige unter einem auf dem Vorfeld stehenden Flugzeug an, wo Beamte der Bundespolizei ihn überwältigten. Dabei soll der Mann Widerstand geleistet haben.