| 20:50 Uhr

Edeka warnt vor Verletzungsgefahr durch explosive Apfelschorle

Hamburg. Der Lebensmittelhändler Edeka hat das Getränk Apfelschorle (0,5 Liter) der Marke "Gut & Günstig" mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 21. Februar und 1. März 2017 zurückgerufen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass während der Herstellung Flaschen mit Hefen verunreinigt wurden, wie die Edeka-Zentrale gestern in Hamburg mitteilte. Der Gärungsprozess könne zu einem Druckaufbau in der Plastik-Flasche führen. Dies könne unter ungünstigen Bedingungen die Flasche platzen lassen, wodurch eine Verletzungsgefahr bestehe. Agentur

Der Lebensmittelhändler Edeka hat das Getränk Apfelschorle (0,5 Liter) der Marke "Gut & Günstig" mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 21. Februar und 1. März 2017 zurückgerufen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass während der Herstellung Flaschen mit Hefen verunreinigt wurden, wie die Edeka-Zentrale gestern in Hamburg mitteilte. Der Gärungsprozess könne zu einem Druckaufbau in der Plastik-Flasche führen. Dies könne unter ungünstigen Bedingungen die Flasche platzen lassen, wodurch eine Verletzungsgefahr bestehe.