| 20:50 Uhr

Hörspiel-Klassiker
„Drei Fragezeichen“ nähern sich Rentenalter

Berlin. Die Sprecher der Junior-Detektive „Die drei Fragezeichen“ gehen schon auf die 60 zu – doch sie werden wohl noch einige Hörspielabenteuer als Teenager erleben. „Ich denke, wir machen weiter, bis es nicht mehr funktioniert“, sagte Regisseurin Heikedine Körting dem „Tagesspiegel“.

Sie ist seit 1979 die Verantwortliche für die Reihe. „Die Jungs sind nie in einen krassen Stimmbruch gefallen, das geht noch.“ Allerdings werde es zunehmend schwierig, die anderen Rollen zu besetzen.