| 19:54 Uhr

Darknet-Waffenszene nach Festnahme in Aufruhr

Frankfurt. Agentur

Der mutmaßliche Händler der Amok-Pistole von München soll einem Medienbericht zufolge im Darknet mit seinen Geschäften geprahlt und genaue Angaben zu seinen Verkäufen gemacht haben. Käufer und Verkäufer der Szene befürchteten nun, entdeckt zu werden, hieß es. Die gut vernetzte Waffenhändlerszene, die viele Verkäufe über das Darknet abwickelt, sei nach dem Ermittlungserfolg in Aufruhr , sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft am Freitag. "Die Verunsicherung ist ein gewünschter Nebeneffekt unserer Arbeit."