| 20:36 Uhr

Abzocke
Bundesrat sagt unseriösen Kaffeefahrten den Kampf an

Berlin. (dpa) Für Kaffeefahrten sollen nach Willen des Bundesrats schärfere Regeln kommen, um die oft älteren Teilnehmer vor Abzocke mit unseriösen Angeboten zu schützen. Die Länderkammer beschloss am Freitag, einen Gesetzentwurf in den Bundestag einzubringen, der Verkaufsverbote und höhere Bußgelder vorsieht.

Nicht mehr angepriesen werden sollen demnach Nahrungsergänzungsmittel, Finanzprodukte, Pauschalreisen und Medizinprodukte wie etwa auch Heizdecken. Polizei und Verbraucherschützer warnen immer wieder vor betrügerischen Kaffeefahrten.