| 20:30 Uhr

Prozessauftakt
Arzt, der Frauen vergewaltigt hat, bittet um Entschuldigung

Ansbach. Ein wegen sexuellen Missbrauchs von drei Patientinnen angeklagter Arzt hat die Frauen zum Prozessauftakt um Entschuldigung gebeten. „Sie waren meine intimen Freundinnen, und jetzt sind sie zu Geschädigten geworden“, sagte der 63-Jährige gestern vor dem Landgericht in Ansbach. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Arzt aus dem fränkischen Feuchtwangen vor, das Vertrauensverhältnis zu seinen psychisch labilen Patientinnen ausgenutzt zu haben, um Sex mit ihnen zu haben. Die Frauen waren teilweise wegen schwerer psychischer Probleme bei dem Mann in Behandlung, eine von ihnen wurde als junge Frau vergewaltigt.

Ein wegen sexuellen Missbrauchs von drei Patientinnen angeklagter Arzt hat die Frauen zum Prozessauftakt um Entschuldigung gebeten. „Sie waren meine intimen Freundinnen, und jetzt sind sie zu Geschädigten geworden“, sagte der 63-Jährige gestern vor dem Landgericht in Ansbach. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Arzt aus dem fränkischen Feuchtwangen vor, das Vertrauensverhältnis zu seinen psychisch labilen Patientinnen ausgenutzt zu haben, um Sex mit ihnen zu haben. Die Frauen waren teilweise wegen schwerer psychischer Probleme bei dem Mann in Behandlung, eine von ihnen wurde als junge Frau vergewaltigt.


Die Anklage geht von 122 Fällen zwischen 2012 und 2015 aus. Zum Geschlechtsverkehr soll es überwiegend in den Abendstunden in der Praxis gekommen sein.