| 20:38 Uhr

Tropensturm
240 Tote nach Sturm auf den Philippinen

Manila.

Tropensturm „Tembin“ hat auf seinem Weg durch den Süden der Philippinen am Wochenende eine Schneise der Verwüstung gezogen und mindestens 240 Menschen getötet. Am ersten Weihnachtstag meldeten Retter indes ein kleines Wunder: Eine junge Frau wurde aus dem Meer gerettet. Am schlimmsten betroffen war die Provinz Lanao del Norte, wo 127 Menschen ums Leben kamen – die meisten von ihnen durch Überschwemmungen und Erdrutsche.