Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz weit verbreitet

Berlin. epd

Sexuelle Belästigung ist offenbar Arbeitsalltag in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer gestern in Berlin veröffentlichten Umfrage der Antidiskriminierungsstelle des Bundes. Der Umfrage zufolge wurden 56 Prozent der Männer und 49 Prozent der Frauen im Job schon einmal sexuell belästigt. Frauen erleben der Umfrage zufolge deutlich häufiger physische Belästigungen als Männer : 19 Prozent gaben an, schon einmal unerwünschte körperliche Annäherungen oder Berührungen erlebt zu haben (Männer : zwölf Prozent). 13 Prozent der Frauen sind schon einmal unerwünscht umarmt oder geküsst worden (Männer : zehn Prozent). Dagegen haben zwölf Prozent der Männer , aber nur drei Prozent der Frauen schon einmal unerwünschte Fotos oder Videos mit sexuellem Bezug erhalten. Verantwortlich für die Belästigungen sind beiden Geschlechtern zufolge mehrheitlich Männer . Vier von fünf Befragten wussten außerdemn nicht, dass ihr Arbeitgeber sie aktiv vor sexueller Belästigung am Arbeitsplatz schützen muss.