| 09:00 Uhr

Seattle
Mechaniker stiehlt Passagiermaschine und stürzt ab

Ein Flugzeugmechaniker hat eine Passagiermaschine ohne Menschen an Bord am internationalen Flughafen von Seattle-Tacoma gestohlen und ist damit abgestürzt. Zuvor hatten Militärmaschinen das Flugzeug verfolgt.

Der 29-jährige Mann sei selbstmordgefährdet gewesen, teilte die Sheriffbehörde von Pierce County am Freitagabend (Ortszeit) auf Twitter mit. Es gebe keine Verbindungen zum Terrorismus.


Der Absturz sei auf Ketron Island südwestlich von Tacoma passiert. Die Absturzursache sei entweder, dass die Person „Stunts in der Luft“ gemacht habe oder es einen „Mangel an Flugfähigkeiten“ gegeben habe, teilte die Sheriffbehörde mit.

Augenzeugen meldeten, das Turbo-Prop-Flugzeug sei von Militärmaschinen gejagt worden. Die US-Küstenwache teilte mit, es werde ein Schiff zur Absturzstelle entsandt, nachdem Augenzeugen über eine Rauchwolke in der Luft berichtet hätten.



Die Maschine gehörte zu Horizon Air. Die Airline ist Teil der Gruppe Alaska Air und fliegt kürzere Routen im US-Westen.

(csi/dpa)