| 20:46 Uhr

Städtischer Mitarbeiter
Parkscheinautomaten über Jahre geplündert

Bückeburg.

Ein städtischer Mitarbeiter soll im niedersächsischen Bückeburg jahrelang Parkscheinautomaten geplündert haben. Die genaue Größenordnung des Schadens stehe noch nicht fest, sagte Bürgermeister Reiner Brombach (SPD) gestern. Nach Medienberichten soll der Angestellte etwa 30 000 Euro in die eigene Tasche gesteckt haben. „Dies sind bisher Vermutungen“, sagte der Bürgermeister. „Wir ermitteln noch.“ Der für die Leerung zuständige Mitarbeiter habe nach den bisherigen Erkenntnissen seit 2014 immer wieder Geld unterschlagen, sagte Brombach.