| 20:38 Uhr

Nach Feier in Fluss gestürzt
Obdachloser rettet Betrunkenen aus Alster

Hamburg.

Ein 30 Jahre alter Obdachloser hat einen 62-Jährigen vor dem Ertrinken in der Hamburger Außenalster gerettet. Der Mann stürzte nach ersten Erkenntnissen der Polizei in der Nacht zum Freitag betrunken in die Alster. Er sei aufgrund seines Zustands nicht in der Lage gewesen, sich selbst aus dem eiskalten, brusttiefen Wasser zu befreien. Der Obdachlose zog ihn aus dem Wasser und alarmierte die Rettungskräfte.