Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:06 Uhr

Ein Versprechen der Kanzlerin
Merkels Mahnung am Tag der Trauer

Mit gesenktem Kopf geht Angela Merkel über den mit Rosen bedeckten Berliner Breitscheidplatz. Ein goldener Riss durchzieht seit gestern offiziell den steinernen Boden. Das Mahnmal erinnert an die zwölf Opfer des islamistischen Attentäters Anis Amri, ihre Namen sind in die Stufen der Gedächtniskirche eingraviert. „Heute ist ein Tag der Trauer, aber auch ein Tag des Willens, das, was nicht gut gelaufen ist, besser zu machen“, sagte die Kanzlerin ein Jahr nach dem Blutbad. ⇥Foto: MacDougall/afp