| 20:54 Uhr

Dänische Polizei bittet um Hilfe
Mann ohne Gedächtnis in Dänemark aufgetaucht

Kopenhagen. Die Polizei im Süden Dänemarks bittet um Hilfe bei der Identifizierung eines Mannes, der sein Gedächtnis verloren hat. Er könne sich weder an seinen vollen Namen noch an seine Herkunft erinnern. Der Unbekannte sei etwa 50 Jahre alt und 1,80 Meter groß.

Er spreche Deutsch mit Akzent – möglicherweise komme er aus Polen und heiße Karol, so die Polizei in Syd- und Sonderjylland.