| 20:08 Uhr

Brand in London
Londoner Bürgermeister für Abriss veralteter Hochhäuser

London. (dpa) Nach der Brandkatastrophe in London mit Dutzenden Toten bringt der Bürgermeister der britischen Hauptstadt den Abriss von veralteten Gebäuden ins Gespräch. Dies könne bei Hochhäusern aus den 60er und 70er Jahren aus Sicherheitsgründen nötig werden, schrieb Sadiq Khan in der Sonntagszeitung „The Observer“. In der Wiederaufbauphase nach dem Krieg seien viele Hochhäuser entstanden, die heutigen Standards nicht mehr entsprächen, schrieb Khan. Bei dem Brand im Grenfell Tower waren in der Nacht zum Mittwoch zahlreiche Menschen in den Flammen gefangen. In dem Sozialbau soll es keine angemessenen Fluchtwege gegeben haben. Die Polizei geht derzeit von 58 Todesopfern aus. Die Zahl könnte aber weiter steigen.

Schatzkanzler Philip Hammond geht davon aus, dass die am Haus benutzte brennbare Gebäudeverkleidung verboten war. Die strafrechtliche Untersuchung des Unglücks solle nun prüfen, ob es bei der Renovierung Verstöße gegeben habe, sagte er gestern der BBC.