| 21:03 Uhr

Urteil
Lebenslang für Mann, der Frau mit Dolch ermordete

Hanau. Nach dem Mord an seiner Frau mit einem Dolch ist der angeklagte Ehemann zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Hanau urteilte gestern, dass der frühere afghanische Soldat (58) aus niederen Beweggründen die zweifache Mutter (52) mit einem beidseitig geschliffenen Dolch tötete, weil sie ihn verlassen hatte.

Er habe bei der Tat im Dezember 2017 mit „absolutem Vernichtungswillen“ gehandelt. Der Mann hatte rund 40 Mal zugestochen – aus Rache, wie er bei Vernehmungen sagte.