| 21:03 Uhr

Sorbonne-Gerücht
J.K. Rowling rückt Fremdenführer zurecht

London/Paris. Kinderbuchautorin J.K. Rowling (53) hat Nonsens zurechtgerückt, den ein Pariser Fremdenführer über sie verbreitet hat. Ein Fan schrieb die Schöpferin der „Harry Potter“-Abenteuer gestern via Twitter aus Frankreich an: „Ich habe bei einer Stadtrundfahrt in Paris vom Führer erzählt bekommen, dass Sie auf die Sorbonne gegangen seien. dpa

Stimmt das wirklich?“ Die Autorin erwiderte: „Falsch! Ich habe als Teil meines Abschlusses ein Jahr in Paris verbracht, aber nicht an der Sorbonne. Ich habe als Hilfslehrerin am Gymnasium unterrichtet.“