| 21:04 Uhr

Zu viele Kinder
Israel verbietet Sperma-Nutzung von US-Spender

Tel Aviv. Der Mathematikprofessor Ari Nagel (42) darf in israelischen Fruchtbarkeitskliniken kein Sperma mehr spenden, weil er bereits zu viele Kinder gezeugt hat. Der US-Amerikaner aus Brooklyn war nach Israel geflogen, um dort für sieben Frauen zu spenden und sich als Vater der Kinder eintragen zu lassen.

Er habe von dem Verbot des Gesundheitsministeriums in einer Klinik erfahren, sagte Nagel gestern. „Ich bin enttäuscht, die Frauen sind am Boden zerstört.“ Nagel hat nach eigenen Angaben bereits 33 Kinder durch Samenspenden in die Welt gesetzt.