| 20:41 Uhr

Französische Studie zu Krebsrisiko
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Produkte

Paris. Menschen mit hohem Konsum an stark verarbeiteten Lebensmitteln wie Fischstäbchen, abgepackten Snacks und Limo haben ein höheres Krebsrisiko. Das schreiben französische Forscher von der Universität Paris. dpa

Das allgemeine Krebsrisiko sei um zwölf Prozent höher, wenn der Anteil verarbeiteter Lebensmittel an der Ernährung um zehn Prozentpunkte erhöht ist. Die Forscher hatten Daten von 105 000 Franzosen über einen Zeitraum von acht Jahren ausgewertet.