| 00:00 Uhr

Handy-Dieb in Frankreich überführt sich mit Selfie selbst

Rochefort. Selfies mit einem gestohlenen Handy haben einen jungen Franzosen direkt ins Gefängnis gebracht. Der 22-Jährige hatte das Mobiltelefon einem Paar in einem Restaurant in Rochefort an der französischen Atlantikküste geklaut, wie die Regionalzeitung "Sud Ouest" gestern berichtete. Agentur

Der Dieb nutzte das Handy anschließend auch für Selfies. Was er nicht beachtete: Das Telefon übertrug die Bilder direkt auf den Computer des Bestohlenen. Der 26-Jährige präsentierte die Aufnahmen umgehend der Polizei , die den Dieb damit überführen konnte. Für den bereits auf Bewährung verurteilten Täter fasste die Justiz die Strafen zu 31 Monaten Haft zusammen.