| 20:18 Uhr

Hacker dringen in britische-amerikanische Polizei-Konferenz ein

London. Computer-Hackern der Organisation "Anonymous" ist es gelungen, eine vertrauliche Telekonferenz der Londoner Polizei Scotland Yard und der US-Bundespolizei FBI abzuhören. Die Inhalte der Konferenz wurden von den Hackern im Internet veröffentlicht. Das FBI bestätigte die Angaben am Freitag

London. Computer-Hackern der Organisation "Anonymous" ist es gelungen, eine vertrauliche Telekonferenz der Londoner Polizei Scotland Yard und der US-Bundespolizei FBI abzuhören. Die Inhalte der Konferenz wurden von den Hackern im Internet veröffentlicht. Das FBI bestätigte die Angaben am Freitag. Bei der 17 Minuten dauernden Telefonschalte wurden Details über laufende Ermittlungen gegen Hackergruppen wie "Anonymous" diskutiert, darunter auch die Termine geplanter Festnahmen."Anonymous" veröffentlichte zudem eine E-Mail, die vom FBI stammen soll und die Zugangsdaten zu der Telefonkonferenz enthält. Das FBI teilte mit, die Informationen seien ausschließlich für die Strafverfolgungsbehörden bestimmt gewesen und wurden illegal beschafft. Die US-Behörde kündigte Ermittlungen gegen die Hacker an. dpa