Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:40 Uhr

Gerichtsurteil
Gericht schickt Bus-Entführer in eine psychiatrische Klinik

Halle/Saale. Ein Mann, der einen Linienbus in Halle mit vorgehaltenem Messer entführt haben soll, ist in eine Psychiatrie eingewiesen worden. Das hat das Landgericht der Stadt gestern entschieden. Ein Gutachter war zu dem Ergebnis gekommen, dass der 34-Jährige psychisch krank und damit nicht schuldfähig ist. Er soll zudem drogen- und alkoholabhängig sein. dpa

Der Angeklagte hatte den Feststellungen zufolge im vergangenen Juli den Busfahrer mit einem Messer bedroht und ihn aufgefordert, zu einer Disco zu fahren. Im Bus saßen vier Fahrgäste. Alle blieben unverletzt.