| 20:24 Uhr

Feuerwehr rettet Vierbeiner
Festgefrorener Hund von Schiff gerettet

Duisburg. Einen an Deck festgefrorenen Hund hat die Kölner Feuerwehr von einem Schiff gerettet. Wie die zuständige Wasserschutzpolizei in Duisburg gestern mitteilte, ging am Samstag ein Notruf wegen des Golden Retrievers ein, der im Rheinhafen Niehl bei Minusgraden in einer Hundehütte lag.

An Bord des Schiffs fanden Polizeibeamte den Hund, der mit seinem Fell angefroren war und sich nicht mehr bewegen konnte. Die hinzugezogene Kölner Feuerwehr befreite den Vierbeiner schließlich aus seiner Hütte und brachte den Hund in ein Tierheim. Die Halter erhielten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.