| 23:19 Uhr

Familiendrama: Zwei Frauen erstochen

Gifhorn. Ein Beziehungskonflikt ist offenbar das Motiv für das Familiendrama mit zwei Toten im niedersächsischen Gifhorn. Dort soll ein 36-jähriger Familienvater am Freitag seine 29 Jahre alte Ehefrau und deren 16-jährige Schwester erstochen haben

Gifhorn. Ein Beziehungskonflikt ist offenbar das Motiv für das Familiendrama mit zwei Toten im niedersächsischen Gifhorn. Dort soll ein 36-jähriger Familienvater am Freitag seine 29 Jahre alte Ehefrau und deren 16-jährige Schwester erstochen haben. Der mutmaßliche Täter wurde noch in der Wohnung festgenommen und am Samstag dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der Mann sollte anschließend in die Justizvollzugsanstalt Braunschweig eingeliefert werden. Der Beschuldigte hat nach Angaben der Polizei in der Vernehmung ein Geständnis abgelegt.Bei ihrem Eintreffen fanden die Beamten außerdem ein anderthalb und ein fünf Jahre altes Mädchen vor, ein neunjähriger Junge hielt sich vor dem Haus auf. Ob die Kinder die Tat mit ansehen mussten, ist bislang ungeklärt. Auch in Ludwigshafen kam es am Wochenende zu einem Familiendrama. >Seite B3 ddp