| 20:55 Uhr

Druckabfall in Qantas-Flugzeug - Panik bei Passagieren

Sydney. Ein plötzlicher Druckabfall im Flugzeug hat Passagiere bei einem Qantas-Flug in Australien in Panik versetzt. Die Sauerstoffmasken fielen aus den Decken und die insgesamt 99 Passagiere wurden angewiesen, durch die Masken zu atmen. Dann zogen die Piloten die Boeing 737-400 in einem scharfen Manöver von fast 11 000 auf 3000 Meter hinunter

Sydney. Ein plötzlicher Druckabfall im Flugzeug hat Passagiere bei einem Qantas-Flug in Australien in Panik versetzt. Die Sauerstoffmasken fielen aus den Decken und die insgesamt 99 Passagiere wurden angewiesen, durch die Masken zu atmen. Dann zogen die Piloten die Boeing 737-400 in einem scharfen Manöver von fast 11 000 auf 3000 Meter hinunter. Ursache war ein Ausfall beider Klimaanlagen, teilte die australische Airline gestern mit. Die Passagiere seien zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen.Die Maschine landete ohne Probleme in Melbourne. Niemand sei verletzt worden, teilte Qantas mit. dpa