| 21:19 Uhr

Brennender Mann stürzt von Oberleitungsmast auf Gleise

Hannover. Ein brennender Mann ist am Bahnhof Kleefeld in Hannover von einem Oberleitungsmast ins Gleisbett gestürzt. Feuerwehrleute löschten die Flammen und zogen den etwa 35-Jährigen von den Schienen, berichtete ein Polizeisprecher am Freitag. Der Mann war auf den Mast geklettert und hatte dort vermutlich einen Stromschlag erlitten

Hannover. Ein brennender Mann ist am Bahnhof Kleefeld in Hannover von einem Oberleitungsmast ins Gleisbett gestürzt. Feuerwehrleute löschten die Flammen und zogen den etwa 35-Jährigen von den Schienen, berichtete ein Polizeisprecher am Freitag. Der Mann war auf den Mast geklettert und hatte dort vermutlich einen Stromschlag erlitten. Man müsse von einem Selbstmordversuch ausgehen, sagte der Sprecher. Er wurde im Zentrum für Schwerbrandverletzte der Medizinischen Hochschule Hannover behandelt. Seine Überlebenschancen sind gering. dpa