| 20:45 Uhr

Unglück in Braunschweig
15-Jähriger stürzt mit Segelflieger ab und stirbt

In Braunschweig ist ein 15-jährige Pilot eines Segelfliegers ums Leben gekommen. Das Flugzeug zerschellte am Samstagabend auf einem Friedhof im Ortsteil Waggum.

Das teilte die Polizei mit. Zeugenangaben zufolge geriet das Flugzeug in der Luft ins Trudeln. Der junge Pilot hatte offenbar noch versucht, den Segelflieger mit dem Fallschirm zu verlassen. Dies sei ihm aber vermutlich wegen der geringen Flughöhe nicht mehr gelungen, erklärte die Polizei. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung und die Kriminalpolizei übernahmen die die Ermittlungen zur Ursache.


Auch in Frankreich ereignete sich am Wochenende ein tödliches Unglück mit einem Segelflugzeug. Zwei Österreicher - ein etwa 50 Jahre alter Mann und ein Teenager - kamen am Sonntag in den Alpen ums Leben. Das Unglück in Frankreich ereignete sich am Sonntagnachmittag in Orcières im Tal von Champsaur. Augenzeugen hätten die Rettungskräfte verständigt, teilte die Polizei in Briançon mit. Wie es zu dem Absturz kam, sei noch unklar. Die Wetterbedingungen seien gut gewesen. Die österreichischen Insassen waren nach Angaben aus Ermittlerkreisen auf einem örtlichen Flugplatz gestartet.

(felt/AFP)