| 22:01 Uhr

In Münchner Wohnung
25-Jährige stirbt bei Messerangriff

München. Ein 19-Jähriger soll am Freitagabend eine 25 Jahre alte Frau in einer Münchner Wohnung erstochen haben. Deren Mutter (53) und der Bruder (15) erlitten schwere Stichverletzungen. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht und konnten zunächst nicht vernommen werden.

Die Polizei nahm den 19-jährigen Deutschen fest, der geflüchtet war. Er sitzt in Untersuchungshaft und schweigt zu den Vorwürfen. Die Ermittler gehen von einer Beziehungstat aus. Die genauen Hintergründe waren auch zwei Tage nach dem Verbrechen unklar. Nach Angaben eines Polizeisprechers sind die Beziehungen zwischen den Opfern und dem Täter kompliziert.