Opel-Mitarbeiter kämpfen um Erhalt des Werks Antwerpen

Opel-Mitarbeiter kämpfen um Erhalt des Werks Antwerpen

Rüsselsheim/Bochum. Der hessische IG-Metall-Chef und Opel-Aufsichtsrat Armin Schild fordert eine verbindliche Zusage von Magna zum Erhalt des Werks Antwerpen. Sonst würden die Arbeitnehmer nicht auf Lohn verzichten, so Schild zum "Tagesspiegel"

Rüsselsheim/Bochum. Der hessische IG-Metall-Chef und Opel-Aufsichtsrat Armin Schild fordert eine verbindliche Zusage von Magna zum Erhalt des Werks Antwerpen. Sonst würden die Arbeitnehmer nicht auf Lohn verzichten, so Schild zum "Tagesspiegel". Der Betriebsratschef im Werk Bochum, Rainer Einenkel, bestritt einen Bericht der "Financial Times Deutschland", die durchschnittliche Auto-Fertigungszeit in ausländischen Werken sei schneller als in Deutschland. In den Werken würden verschiedene Typen und Modell-Generationen produziert, so Einenkel. Etwa im spanischen Saragossa der Corsa, in Rüsselsheim der größere Insignia. Auch beim Astra gebe es Unterschiede. ddp/ots