| 20:43 Uhr

Glosse
Ohne Söder ist es blöder

FOTO: dpa
Von Pia Rolfs

Werden Sie heute bloß nicht munter/denn unser Abendland geht unter/Auch wenn die Bank noch Kasse macht,/so stirbt doch uns’re Fassenacht./Denn einer ihrer großen Helden/wird sich als Narr bald nicht mehr melden. In Zukunft wird es deutlich blöder/ohne Polit-Star Markus Söder./Ob Stoiber oder Shrek-Kostüm,/er spielte jedes Ungetüm./Andere geh’n als Winnetou/doch wilder ist die CSU. Jetzt noch ist ihm das Schicksal hold,/er kleidet sich als Luitpold./Als Rolle klar ein Ehrenplatz,/gemäß dem alten Bayernsatz:/Wer zwei Mal mit derselben pennt,/der ist nicht lange Prinzregent. Doch nächstes Jahr, als Landesvater,/ist Söder nur er selbst, welch Marter!/Denkbar ist aber, dass die Welt/Auch das nur für Verkleidung hält/Und dann hör’n wir bald Schröder schrei’n:/„Auch will mal ein Söder sein.“