Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:43 Uhr

Glosse
Ohne Söder ist es blöder

FOTO: dpa
Von Pia Rolfs

Werden Sie heute bloß nicht munter/denn unser Abendland geht unter/Auch wenn die Bank noch Kasse macht,/so stirbt doch uns’re Fassenacht./Denn einer ihrer großen Helden/wird sich als Narr bald nicht mehr melden. In Zukunft wird es deutlich blöder/ohne Polit-Star Markus Söder./Ob Stoiber oder Shrek-Kostüm,/er spielte jedes Ungetüm./Andere geh’n als Winnetou/doch wilder ist die CSU. Jetzt noch ist ihm das Schicksal hold,/er kleidet sich als Luitpold./Als Rolle klar ein Ehrenplatz,/gemäß dem alten Bayernsatz:/Wer zwei Mal mit derselben pennt,/der ist nicht lange Prinzregent. Doch nächstes Jahr, als Landesvater,/ist Söder nur er selbst, welch Marter!/Denkbar ist aber, dass die Welt/Auch das nur für Verkleidung hält/Und dann hör’n wir bald Schröder schrei’n:/„Auch will mal ein Söder sein.“