Offener Brief: Ruia will Übernahme durch Whitesell verhindern

Offener Brief: Ruia will Übernahme durch Whitesell verhindern

Die IG Metall sowie Betriebsräte und Geschäftsführung des insolventen Schraubenherstellers Ruia Global Fasteners haben sich in einem offenen Brief an die Politik gewandt, um noch zu verhindern, dass die Gruppe ab 1. Januar an den US-Schraubenhersteller Whitesell geht.

In dem Schreiben, das an die Wirtschaftsministerien und an alle Landtagsfraktionen der Bundesländer Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland - dort befinden sich Ruia-Werke - adressiert ist, fordern sie die Unterstützung für ihr Anliegen ein. Da Whitesell noch vor der Übernahme Preiserhöhungen von bis 40 Prozent angekündigt habe, seien viele Kunden vor dem Absprung. Auch die Belegschaft sehe mit den US-Amerikanern keine Zukunft. Eine massive Gefährdung der Arbeitsplätze in den betroffenen Regionen könne nicht im Interesse der Politik sein.