| 00:00 Uhr

Öl-Abfüller Meguin investiert 17,5 Millionen im Werk Saarlouis

Saarlouis/Ulm. Der Öl-Abfüller Meguin mit seiner Hauptmarke Liqui Moly will in seinem Werk in Saarlouis rund 17,5 Millionen Euro investieren. Das teilte das Unternehmen gestern mit. low/red

So soll unter anderem das Labor vergrößert werden. "Neue Geräte und zusätzliche Mitarbeiter werden die Forschungs- und Entwicklungskompetenz stärken", heißt es in der Unternehmensmitteilung. Außerdem soll ein neues Lager mit 28 Tanks zu je 100 Kubikmetern Fassungsvermögen gebaut werden. Diese seien für halbfertige und fertig gemischte Schmieröle vorgesehen und sollen zu mehr Flexibilität in der Produktion führen. Darüber hinaus will das Unternehmen mit Hauptsitz in Ulm neue beheizte Tanks für die Öl-Rohstoffe sowie eine größere Mischanlage anschaffen. Dadurch sei Meguin künftig in der Lage, Tankkraftwagen à 23 Tonnen statt bisher 18 Tonnen zu entladen. Im Stammwerk in Ulm will Liqui Moly weitere zwei Millionen Euro investieren - unter anderem in ein neues Bürogebäude.