| 20:38 Uhr

Leserbrief
Nur über Fakten öffentlich reden

Bouillons Geburtstagsfeier

Interessant ist, dass auf der Präsidiumssitzung des LSVS am 9. Oktober 2017 unter dem Punkt „Verschiedenes“ über den Geburtstag von Klaus Bouillon und nicht, wie Alexander Funk zum Besten gibt, über einen Empfang gesprochen wurde. Klaus Bouillon selbst hatte den Wunsch, Geldgeschenke an eine gemeinnützige Einrichtung  zu spenden (sehr edel). Auch dies spricht dafür, dass es hier eher um eine Geburtstagsfeier und nicht um einen Empfang ging. Die Beteiligten wären für mich gut beraten, ihre Hausaufgaben vor einer öffentlichen Darstellung zu machen. Bleibt nun abzuwägen, Empfang oder Geburtstagsfeier?