"N.O.W. dance saar" zieht positive Bilanz

"N.O.W. dance saar" zieht positive Bilanz

"N.O.W. dance saar" zieht positive BilanzSaarbrücken. Das zweite internationale Tanzfestival "N.O.W. dance saar" am Saarländischen Staatstheater (SST) zieht eine positive Bilanz: Mit rund 2650 Besuchern hätte das Festival die Zahlen seines Debüts von 2006 mehr als verdoppelt, teilt das SST mit

"N.O.W. dance saar" zieht positive Bilanz

Saarbrücken. Das zweite internationale Tanzfestival "N.O.W. dance saar" am Saarländischen Staatstheater (SST) zieht eine positive Bilanz: Mit rund 2650 Besuchern hätte das Festival die Zahlen seines Debüts von 2006 mehr als verdoppelt, teilt das SST mit. Festivalbesucher und Fachleuten seien unter anderem aus Neapel, Rom, Paris und New York angereist. red

US-Sänger Al Martino

mit 82 Jahren gestorben

Berlin. Der US-Sänger Al Martino (Foto: dpa) ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Der als Alfred Cini geborene Sohn italienischer Einwanderer wurde in den 1950er Jahren mit Songs wie "Here in My Heart" und "I Love You Because" bekannt. Sein größter Hit war 1965 "Spanish Eyes". 1972 spielte er neben Marlon Brando und Al Pacino im Mafia-Drama "Der Pate" den Sänger Johnny Fontane. ddp

Münchner Kunsthändler

Wolfgang Ketterer ist tot

München/Kreuth. Der renommierte Münchner Kunsthändler Wolfgang Ketterer ist mit 89 Jahren gestorben. 1954 hatte er eine Galerie in Stuttgart gegründet und war 1965 mit seinem Unternehmen nach München gezogen. Nach Erfolgen mit Werken von Horst Janssen, Ernst Fuchs, Erich Heckel und Renato Guttuso baute er seine Firma international aus. dpa

1250 "Hitler-Zwerge"

in Straubing

Straubing. Eine Installation mit den umstrittenen "Hitler-Zwergen" des Nürnberger Kunstprofessors Ottmar Hörl ist gestern in der Altstadt von Straubing in Bayern aufgebaut worden. Bei dem Kunstprojekt stehen insgesamt 1250 Gartenzwerge mit Hitlergruß in Reih' und Glied. Hörl nennt seine Zwerge "poisoned" (vergiftet), er will vor der Manipulation der Massen durch faschistische Ideen warnen. dpa

Kreidezeichnung von

Da Vinci entdeckt?

Paris. Ein kanadischer Kunstsammler hat möglicherweise ohne es zu wissen eine bislang unbekannte Zeichnung von Leonardo da Vinci gekauft. Ein Fingerabdruck auf der 24 mal 33 Zentimeter großen Kreidezeichnung ähnele sehr da Vincis Abdruck, teilte das französische Labor Lumière Technology mit. Der Kunsthistoriker Martin Kemp geht davon aus, dass das Porträt einer jungen Frau tatsächlich von dem 1519 gestorbenen Künstler stamme. Es wäre dann vermutlich etliche Millionen Euro wert. afp

Gewandhaus gastiert erstmals in China

Leipzig. Das Leipziger Gewandhausorchester gibt erstmalig Gastkonzerte in China. Auf einer Asien-Tournee spielt das Orchester in der kommenden Woche in Schanghai und Peking, wie das Gewandhaus mitteilte. ddp